SV Fort. Crimmitschau - SG Callenberg 4:3 (2:1)

15. Spieltag - 1. Kreisklasse Herren

SV Fort. Crimmitschau – SG Callenberg 4:3 (2:1)

Bei der SGC hatte es zur Winterpause ein paar erfreuliche Neuigkeiten gegeben. So konnten die Rückkehrer Eric Fischer und Sandro Rabe neu im Team begrüßt werden. Außerdem stand gegen Crimmitschau mit Max Felzmann ein langzeitverletzter Spieler wieder für Callenberg auf dem (Kunst-) Rasen. Leider musste die SGC in diesem Nachholespiel auf einen etatmäßigen Torhüter sowie weitere 5 Stammspieler verzichten. Die Gastgeber legten, angetrieben von Frank Wittkowski, los wie die Feuerwehr. Angriff um Angriff rollte auf das Tor von Danny Dietrich zu, der seine Sache auf ungewohnter Position sehr gut machte. So traf Fortschritt bereits nach 5 Minuten zur 1:0-Führung. Weitere Gegentore konnte Callenberg mit Glück (Pfosten, Latte) und Geschick verhindern. Als man sich langsam von der Umklammerung befreien konnte, gelang auch promt der Ausgleichstreffer – Erik Günther konnte einen Abpraller verwerten (29.). Psychologisch ungünstig allerdings, gelang den Gastgebern im Gegenzug die erneute Führung (30.). Nun wollte Crimmitschau das Ergebnis deutlicher gestalten, scheiterte aber wiederholt an Danny Dietrich im SGC-Tor.
Die zweite Halbzeit verlief dann deutlich ausgeglichener mit Chancen hüben wie drüben. Bereits nach 49 Spielminuten gelang Jeremy Oeser der Ausgleich zum 2:2 mit einem abgefälschten Schuss. In der Folge war sogar Callenberg einem Treffer näher, allerdings blieb die Defensive wacklig und so gelang Crimmitschau nach 73 Minuten der erneute Führungstreffer. Auch von diesem konnte sich Callenberg erholen und durch Simon Reichenbach ausgleichen (78.). Nur 3 Spielminuten später konnte die SGC einen Ball nicht endgültig klären, sodass die Gastgeber mit dem 3. Nachschuss den Siegtreffer erzielen konnten. Eine weitere Torchance konnte sich Callenberg nun nicht mehr erarbeiten.

Statistik

Hinterlasse Deinen Kommentar