TSV 1888 Falkenau - SG Callenberg 5:3 (4:3)

3. Spieltag - Meisterrunde Frauen

TSV 1888 Falkenau – SG Callenberg 5:3 (4:3)

Die 2. Minute war noch nicht abgelaufen, da lag der Ball schon im Callenberger Tor. Nach einem individuellen Fehler unserer Abwehr zeigten die Gastgeber gleich, warum sie in dieser Saison bisher jedes Spiel gewonnen haben. Frei aufs Tor laufend ließen sie C. Schreiter im Kasten keine Chance. Aber dann kam die Offensive der Gäste ins rollen. Der Ball lief flüssig durch die gesamte Mannschaft und nacheinander trafen L. Hahn, L. Handrick und erneut L.Hahn bis zum 1:3. Die Einheimischen bekamen in dieser Phase ihre Gegenspielerinnen nicht in den Griff und waren dem Callenberger Tempo nicht gewachsen. Wie clever die Falkenauer Frauen agieren zeigten sie bei jedem Fehler der SG. Sofort wurde es brandgefährlich. Zum Glück hatte C. Schreiter einen guten Tag. Bei den weiteren drei Gegentoren noch vor der Halbzeit hatte sie allerdings keine Abwehrmöglichkeit, sodass die Gäste mit einem 4:3 Rückstand in die Kabine mussten.

Die zweite Hälfte gestaltete sich weitestgehend ausgeglichen mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Erst ein abgefälschter Schuss brachte die Entscheidung zugunsten von Falkenau. Leider konnte sich die SG Callenberg für ihre gute couragierte Leistung nicht belohnen, obwohl ein Unentschieden durchaus im Bereich des Möglichen lag. Aber dazu fehlte es ein wenig an Erfahrung.

Statistik

Hinterlasse Deinen Kommentar