SG Motor Thurm II - SG Callenberg 3:1 (1:0)

22. Spieltag - 1. Kreisklasse Herren

SG Motor Thurm II – SG Callenberg 3:1 (1:0)

Das Auswärtsmatch bei Thurm II begann für die SGC mit einem vermeintlichen Erfolgserlebnis – Simon Reichenbach erzielte nach 5 Minuten das 0:1. Doch der Video-, pardon, Schiedsrichter hatte auf Abseits entschieden. In der Folgezeit bemühten sich beide Teams um Angriffsfußball, doch die Abschlüsse waren hüben wie drüben zu schwach. Nach 35 Minuten wollte Maik Jost eine Flanke von Jeremy Oeser aus 5 Metern im Ibrahimovic-Stil direkt einnageln, schoss aber übers Tor. Besser machten es die Platzherren, die zehn Minuten später aus der gleichen Entfernung zum 1:0 ins lange Eck einnetzten (44.).

Nach dem Pausentee war der Thurmer Motor vollgetankt, denn jetzt drückten die Gastgeber merklich aufs zweite Tor. Mitten in diesen Sturmlauf hinein bekam Callenberg einen Foulelfmeter zugesprochen, den der Torwart jedoch parieren konnte. Die große Chance zum Ausgleich war somit vertan. Nach einer guten Stunde war es soweit, ein Ballverlust im Mittelfeld erlaubt den rasch umschaltenden Hausherren einen zügig vorgetragenen Angriff, der zum 2:0 führte (61.). Die SGC kämpfte sich aber dennoch wieder heran und schaffte durch Jeremy Oeser den Anschlusstreffer (72.). Jetzt warfen die Gäste alles nach vorn, was Motor Thurm selbstredend Kontergelegenheiten eröffnete. Am gefährlichsten wurde es aus Callenberger Sicht jedoch nach Standards. Zunächst traf Thurm per Kopf die Latte nach einem Eckball. In der Schlussminute konnte ein Freistoß von der SGC-Defensive nur unzureichend geklärt werden und der Motor-Angreifer bedankte sich (3:1, 90.). Der Abstiegskampf der 1. Kreisklasse ist somit noch ein wenig enger geworden.

Statistik

Hinterlasse Deinen Kommentar